14.01.2022
 20220124 mobile impfaktion selters
 
27.12.2021
  
In der Petrimühle Selters (Taunus) - Ortsteil Münster kann das Praxisteam Dr. Beneken Termine für die Boosterungs/ Auffrischungsimpfung COVID-19 mit dem Impfstoff Moderna (Spikevax) und Biontech anbieten: 

am 24. Januar 2022, ab 17 Uhr und
am 29. Januar 2022, ab 9 Uhr.
 
Auch Erst-oder Zweitimpfungen sind natürlich möglich.
 
Zur Terminplanung werden die Impflinge gebeten, sich unter der Telefonnummer 015119494424 anzumelden.
 
14.01.2022
  
Das Praxisteam Dr. Beneken bietet Termine für COVID-19 Impfungen an.
   
Wer? Kinder und alle über 12 Jahre 
 
Boostern nach 3 Monaten!
 
Montag, 7. Februar 2022, ab 17:00 Uhr
Montag, 14. Februar 2022, ab 17:00 Uhr
Samstag, 19. Februar 2022, ab 09:00 Uhr
Montag, 21. Februar 2022, ab 17:00 Uhr
Samstag, 26. Februar 2022, ab 09:00 Uhr
 
Zur Terminplanung werden die Impflinge gebeten, sich unter der Telefonnummer: 0151 19494424 anzumelden.
 
14.01.2022

Ab Montag, 17. Januar 2022, erfolgt im Impfzentrum des Landkreises Limburg-Weilburg eine Umstellung der Öffnungszeiten und der Verfahrensweise: Der Frühtermin für Impfungen ohne Termin von 7 bis 8 Uhr entfällt. Das Impfzentrum ist von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Zusätzlich zu den vereinbarten Terminen kann in diesem Zeitraum auch ohne Termin eine Impfung erfolgen. Die vorhandenen Terminvereinbarungen werden jedoch vorrangig behandelt. Diese Verfahrensweise gilt für Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen. Termine können unter Terminvergabe Impfung: Landkreis Limburg-Weilburg (landkreis-limburg-weilburg.de) gebucht werden.
 
Weiterhin bestehen die bekannten Impfmöglichkeiten beim DRK Limburg, mobil und ohne Termine (immer von 14 bis 18 Uhr):
  
• 21.01.2022 in Limburg Am Kornmarkt 1
• 24.01.2022 in Selters im Selterswassermuseum in Niederselters
• 25.01.2022 in Limburg beim Deutschen Roten Kreuz
• 26.01.2022 in Limburg Am Kornmarkt 1
• 27.01.2022 in Limburg beim Deutschen Roten Kreuz
• 28.01.2022 in Limburg Am Kornmarkt 1
  
Das DRK Oberlahn impft in der Lehrerakademie Weilburg, Frankfurter Straße 20, mit Terminvereinbarung. Termine können unter Terminvergabe Impfung: Landkreis Limburg-Weilburg (landkreis-limburg-weilburg.de) gebucht werden. Für Menschen ab 30 Jahren bietet das DRK Oberlahn zudem eine (Booster-) Impfung mit Moderna ohne Termin während der regulären Öffnungszeiten des Impfstützpunktes (Dienstag bis Freitag von 12 bis 20 sowie Samstag von 10 bis 18 Uhr) an.
 
Selbstverständlich können Impfungen auch bei den Hausärztinnen und Hausärzten vorgenommen werden.
 
Der Impfbetrieb im Kreiskrankenhaus Weilburg wird zum 31. Januar 2022 eingestellt.
 
Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass eine Booster-Impfung schon nach drei Monaten nach der Grundimmunisierung empfohlen wird.
 
 
Hier können Sie die aktuellen Teststellen im Landkreis Limburg-Weilburg einsehen.
 
07.01.2022
  
Die Omikron-Variante wird auch in unserem Landkreis in wenigen Tagen der vorherrschende Infektionsgrund sein. Deshalb, und um einen verbesserten Schutz gegen schwere Krankheitsverläufe zu erhalten, empfiehlt die STIKO ab sofort die Booster-Impfung bereits 3 Monate nach vollständiger Impfserie.
 
Auch Genesene sollten im Hinblick auf Omikron bereits 3 Monate nach Infektion eine einmalige Impfung erhalten.
 
Landrat Michael Köberle appelliert erneut an alle Bürgerinnen und Bürger: „Nutzen Sie eines unserer vielfältigen Impfangebote und schützen Sie dadurch sich und andere. Aktuelle Termine und den Link zur Terminvereinbarung finden Sie auf unserer Homepage.“
 
04.01.2022
  
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,Rathaus
   
aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist das Rathaus
bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.
  
Es können jedoch weiterhin Besuche mit den verschiedensten Anliegen unter vorheriger Anmeldung erfolgen. Bitte vereinbaren Sie telefonisch oder per E-Mail einen Termin mit der sachbearbeitenden Stelle.
 
Zurzeit ist der Zutritt nur noch unter Beachtung der 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet) möglich.
  
Darüber hinaus stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses auch gerne per Telefon oder
E-Mail zur Verfügung.
   
Die Kontaktdaten der Ansprechpartner/-innen Ihres jeweiligen Anliegens finden Sie hier oder über die Telefonzentrale unter 06483 / 91 22 – 0.
 
20.11.2020
 
Kaufpaten
In Zeiten des SARSCoV2-Virus sollen alle ihre persönlichen Kontakte einschränken und das Einkaufen birgt besondere Risiken. Vor allem ältere Mitbürger oder Menschen mit Vorerkrankungen sollen sich nicht der Gefahr einer Infektion im Supermarkt aussetzen - da kommt die Aktion „Kaufpaten“ gerade recht!
 
Hier möchten die katholische Pfarrei St. Peter und Paul (Bad Camberg/Selters/Weilrod) und die evangelische Kirchengemeinde Bad Camberg und Niederselters das Hilfsangebot koordinieren und Kontakte vermitteln zwischen ehrenamtlichen Helfer*innen – den Kaufpaten - und Menschen, die Unterstützung benötigen. Alle Absprachen werden über‘s Telefon geführt, der Einkauf wird später vor der Tür abgestellt.
 
Wer im Bereich der Gemeinde Selters (Taunus), der Stadt Bad Camberg und in Weilrod-Hasselbach Hilfe bei notwendigen Lebensmitteleinkäufen oder dringenden Besorgungen, z.B. aus der Apotheke, braucht, meldet sich einfach bei einem der beiden Gemeindebüros (s.u.), diese vermitteln einen Kaufpaten und stellen zunächst den Kontakt her. Die ehrenamtlichen Helfer*innen melden sich dann um konkrete Absprachen zu treffen.
 
Vorrangig geht es um die notwendigen Besorgungen, aber nebenbei entsteht so auch ein persönlicher, wenn auch telefonischer, Kontakt zwischen den Menschen – vielleicht auch über die Zeit der Einschränkungen hinaus. Denn die Vermeidung persönlicher Nähe soll nicht zu Vereinzelung und Einsamkeit führen.
 
Die Kommunen unterstützen die Initiative "Kaufpaten" ausdrücklich und empfehlen sie allen Bürgern und Bürgerinnen, um auf die aktuelle Situation in Gemeinschaft zu reagieren und einander zu unterstützen.
 
Wer Hilfe benötigt oder wer gerne helfen möchte, kann sich hier melden
(bitte nur telefonisch, die Büros sind für den Publikumsverkehr geschlossen):

Zentrales Pfarrbüro der kath. Pfarrgemeinde St. Peter & Paul
Tel. 06434-90884-0

(außerhalb der Öffnungszeiten läuft ein Anrufbeantworter)
 
oder
 
Ev. Gemeindebüro der Martinsgemeinde
Tel. 06434-73 63 (außerhalb der Öffnungszeiten läuft ein Anrufbeantworter)
 
Seitens der Gemeinde Selters (Taunus) begrüßt Bürgermeister Bernd Hartmann diese gemeinsame Aktion mit den Kirchengemeinden und bedankt sich schon heute für die Unterstützung: „Es wird vermutlich für uns alle nicht einfach werden in den nächsten Tagen und Wochen – aber auch nicht unmöglich.“
 
 
Ebenfalls können sich auf dem Freiwilligen-Portal „Hessen-Helfen!“ (www.hessen-helfen.de) der Hessischen Staatskanzlei Helferinnen und Helfer, aber auch Menschen mit Hilfebedarf und Institutionen anmelden.
 
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.