18.05.2022
  
Für den Glasfaserausbau in den Außenbereichen (Aussiedlerhöfe und Meiler), betreffend Liegenschaften mit Anschlüssen unter 30 Megabit pro Sekunde - sog. „weiße Flecken“ -, sollten mittels Sammelausschreibung durch den Landkreis Limburg-Weilburg geeignete Unternehmen gefunden werden, um die Digitalisierung in diesen Bereichen voranzutreiben.
 
Nun musste Breitbandkoordinator Martin Rudersdorf der Gemeinde Selters (Taunus) leider mitteilen, dass sich bei der Ausschreibung kein Unternehmen beworben hat. Die Maßnahme sollte eigentlich bis 31.12.2024 für die 34 betroffenen Selterser Adressen umgesetzt werden.
 
Der Landkreis hat der Gemeinde Selters (Taunus) jedoch zugesagt, dass man weiterhin in enger Abstimmung mit Bund und Land sei, um ggfls. die „weißen Flecken“ über eine weitere Ausbauförderung, der sogenannten „grauen Flecken“ (Liegenschaften mit Anschlüssen unter 100 Megabit pro Sekunde), zuschussfähig ausgeschrieben zu bekommen.
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.