Aktuelles

25.05.2022
  
Am Samstag, dem 21. Mai 2022, hatten Ute Theis, Ehrenamtliche der Flüchtlingsarbeit in Selters (Taunus), und Dagmar Hofmann von der Gemeinde Selters (Taunus) zum gemeinsamen Treffen von ukrainischen Gästen, Ehrenamtlichen und Wohnungsgebern am Mehrgenerationenpark in Eisenbach eingeladen. Bei schönem Wetter traf man sich bei Kaffee, Tee selbst gebackenen Kuchen, gekochten und gefüllten Kartoffeln und Fischstäbchen.
 
Das Treffen sollte allen Anwesenden die Gelegenheit geben, informative Gespräche zu führen und sich über persönliche Erfahrungen und Erlebnissen der vergangenen Wochen und Monaten auszutauschen, alle hatten die Möglichkeit, sich näher kennenlernen und Kontakte zu knüpfen.
 
Dagmar Hofmann bedankte sich ganz herzlich für die vielfältige Unterstützung, sei es, dass Wohnungen für Geflüchtete bereitgestellt wurden, Ehrenamtliche als Dolmetscher behilflich sind und bei Behördengängen und sonstigen alltäglichen Angelegenheiten begleitend zur Seite stehen. Diese Hilfsbereitschaft ist nicht alltäglich und selbstverständlich.
 
Die ukrainischen Gäste brachten ihre Dankbarkeit und ihre Freude über ein gelungenes Treffen zum Ausdruck, teils in englischer Sprache, mit einem deutschen „Danke“ oder einer herzlichen Umarmung. Alle sind für die Unterstützung und Hilfsbereitschaft, die sie bisher in Selters (Taunus) erfahren haben, sehr dankbar und fühlen sich in Selters (Taunus) sehr wohl.
 
Alle Ängste, Sorgen und Gedanken konnten an diesem Nachmittag für einige Stunden in den Hintergrund gerückt werden. Schnell wurde ein neuer Termin festgelegt.
 
Aktuell wohnen rund 40 Ukrainer*innen in der Gemeinde Selters (Taunus), in allen 4 Ortsteilen sind bereits Wohnungen bezogen worden.
 
 Bild alle copy
 
23.05.2022
  
Unsere heimischen Insekten, Wildbienen und Co. haben immer mehr damit zu kämpfen, geeignete Nistmöglichkeiten zu finden und müssen sich dadurch auf die Suche nach neuen Lebensräumen machen. Damit es zukünftig in Niederselters noch mehr summt und brummt, haben die Insekten am Biotop „Unterm Nippchen“ ein neues Zuhause bekommen. Das Insektenhotel bietet den kleinen Lebewesen Brutplätze, Übernachtungsmöglichkeiten oder einfach einen kurzen Unterschlupf zum Energie tanken.
 
Die Süwag-Netztochter Syna GmbH hat mit ihrer Spende an den Nabu Niederselters das neue Insektenhotel ermöglicht. Aufgestellt wurde das Quartier von den Mitarbeitern des Bauhofs der Gemeinde Selters (Taunus). Bernd Hartmann, Bürgermeister der Gemeinde Selters (Taunus), betonte die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit aller Beteiligten: „Die Artenvielfalt ist ein wichtiger Bestandteil unseres Ökosystems. Deshalb ist mir der Arten- und Umweltschutz eine besondere Herzensangelegenheit und ein Thema, das jeden von uns angeht.“
 
Der Standort für das Hotel wurde nicht zufällig ausgewählt. Das Biotop „Unterm Nippchen“ ist in der Region ein einmaliges und ganz besonderes Schutzgebiet. „Wir wollen in dem Biotop eine größtmögliche Biodiversität fördern und den Lebensraum der heimischen Tiere und Pflanzen schützen. Das Insektenhotel ist hier genau richtig, denn es bietet den kleinen Lebewesen des Schutzgebiets Unterschlupf“, erklärt Benjamin Zabel, 1. Vorsitzender des Nabu Niederselters.
 
Uwe Steinebach, Kommunalmanager der Syna, unterstreicht: „Als regional ansässiger Energieversorger nehmen wir unsere Verantwortung für die Gesellschaft ernst und wollen für zukünftige Generationen unsere Umwelt lebenswert und vielfältig erhalten. Ich freue mich daher, dass wir mit dem Insektenhotel einen wichtigen Beitrag zum Artenschutz und der Artenerhaltung leisten.“
  Bienenhotel
Sichtlich erfreut über die Spende des Wildbienenhotels zeigen sich (v.l.) Benjamin Zabel, Vorsitzender des NABU Niederselters, Uwe Steinebach von der Syna GmbH sowie Bürgermeister Bernd Hartmann.
 
23.05.2022
 Wassergym
Ab dem 04.06.2022 findet wieder die beliebte Wassergymnastik statt. Hierbei handelt es sich um eine qualifizierte Wassergymnastik im Bereich Orthopädie, die ebenso als Sport in der Nachsorge von Krebspatienten zählt.
 
Jeden Samstag, in der Zeit von 18:30 bis 19:00 Uhr. Weder das Alter noch der Fitnesszustand spielen hier eine Rolle. Die Teilnahmegebühr pro Termin beträgt 3,50 €.
 
18.05.2022
  
Für den Glasfaserausbau in den Außenbereichen (Aussiedlerhöfe und Meiler), betreffend Liegenschaften mit Anschlüssen unter 30 Megabit pro Sekunde - sog. „weiße Flecken“ -, sollten mittels Sammelausschreibung durch den Landkreis Limburg-Weilburg geeignete Unternehmen gefunden werden, um die Digitalisierung in diesen Bereichen voranzutreiben.
 
Nun musste Breitbandkoordinator Martin Rudersdorf der Gemeinde Selters (Taunus) leider mitteilen, dass sich bei der Ausschreibung kein Unternehmen beworben hat. Die Maßnahme sollte eigentlich bis 31.12.2024 für die 34 betroffenen Selterser Adressen umgesetzt werden.
 
Der Landkreis hat der Gemeinde Selters (Taunus) jedoch zugesagt, dass man weiterhin in enger Abstimmung mit Bund und Land sei, um ggfls. die „weißen Flecken“ über eine weitere Ausbauförderung, der sogenannten „grauen Flecken“ (Liegenschaften mit Anschlüssen unter 100 Megabit pro Sekunde), zuschussfähig ausgeschrieben zu bekommen.
 
17.05.2022
  
Wie durch die Firma Bördner Städtereinigung GmbH berichtet wurde, ist es bei einer der letzten Abfuhrtermine zu Behinderungen durch abgestellte Fahrzeuge in der Straße „Im Roth“ im Ortsteil Münster gekommen, so dass eine Weiterfahrt nicht möglich und die angekündigte Entsorgung von Abfallbehältern nicht fortgesetzt werden konnte.
 
Behinderung Abfallentsorgungsunternehmens durch abgestellte Fahrzeuge im OT Mst. Foto 01
  
Die Gemeindeverwaltung bittet daher alle Bürgerinnen und Bürger in der vormals genannten Straße sowie im gesamten Gemeindegebiet bei dem Abstellen Ihrer Fahrzeuge darauf zu achten, dass Behinderung, u. a. für die Fahrzeuge des Entsorgungsunternehmens, ausgeschlossen sind.
 
17.05.2022 
  
Parallel zur Haushaltsbefragung und der Erhebung an Gemeinschaftsunterkünften, die die Erhebungsstelle in Limburg für den Landkreis Limburg-Weilburg koordiniert, findet im Rahmen des Zensus 2022 derzeit auch die Gebäude- und Wohnungszählung statt. Diese wird direkt vom Statistischen Landesamt aus durchgeführt. Die Erhebungsstelle des Landkreises Limburg-Weilburg ist ausschließlich für die Haushaltsbefragung und die Erhebung an Gemeinschaftsunterkünften zuständig. Hierbei werden Angaben zur Bevölkerung erhoben.
 
Mit der Gebäude- und Wohnungszählung soll der Gebäude- und Wohnungsbestand sowie die Wohnsituation der Haushalte ermittelt werden. Dies soll überwiegend über einen Online-Fragebogen abgewickelt werden. Dafür erhalten Eigentümerinnen und Eigentümer, Verwaltungen sowie weitere Verfügungs- und Nutzungsberechtige von Gebäuden oder Wohnungen direkt vom Statistischen Landesamt ein Anschreiben mit Zugangsdaten für den Online-Fragebogen.
 
Nähere Informationen zur Gebäude- und Wohnungszählung können direkt beim Statistischen Landesamt telefonisch unter 0611 - 95 24 90 72 eingeholt werden. Für die Bestellung von Papierfragebogen steht folgende Rufnummer zur Verfügung 0611 - 95 24 90 71 (per automatischer Bandansage).
 
06.05.2022
  
Bald ist es wieder soweit: Zum Stichtag 15. Mai 2022 findet in Deutschland der nächste Zensus statt und genauso wie in allen Landkreisen und kreisfreien Städten Deutschlands wird dabei auch im Landkreis Limburg-Weilburg ermittelt, wie viele Menschen hier leben, wie sie wohnen und arbeiten. Dazu werden 165 Erhebungsbeauftragte rund 23.000 Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Limburg-Weilburg befragen.

16.05.2022
  
Auf Einladung der Gemeinde Selters (Taunus) und von Forstdienstleister Frank Zabel fand am 28.04.2022 eine Waldbegehung in Abteilung 316 auf Eisenbacher Gemarkung statt. Die zur Besichtigung ausgewählte Forstfläche bot den Anwesenden einen guten Einblick in die aktuelle Situation der Waldbewirtschaftung. In den letzten Jahren sind im Gemeindewald insgesamt rund 250 ha an Baumbestand aufgrund der Borkenkäferproblematik verschwunden.

16.05.2022
   
Am 28. April konnten 33 Vertreter/innen jeweils 1000 Euro entgegen nehmen, u. a. der TV Niederselters, der TC Selters und die TuS Eisenbach. 3000 Euro bekamen die Hospizdienste Limburg und das Palliativ-Netzwerk Limburg-Weilburg.
Außerdem wurde Katharina Ehlers vom TC Selters mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet.
 
Still Gruppenbild
Das Bild zeigt Max Stillger in der Bildmitte und alle Spendenempfänger sowie Ehrengäste am Funkerheim in Limburg.
 
12.05.2022
    
grünschnitt
 
Der Grünschnitt kann – noch bis Ende November -
 
samstags in der Zeit von 12 bis 15 Uhr
 
auf dem Gelände des Bauhofes, In der Flußet 6, im Ortsteil Niederselters, entsorgt werden.
 
Es stehen dort drei Boxen für jeweils eine „Einzelentsorgung“ zur Verfügung. Den Anweisungen des Bauhofpersonals ist Folge zu leisten.
 
Anlieferungen außerhalb der genannten Zeiten sowie das Abladen auf bzw. vor dem Gelände des Bauhofes sind absolut unzulässig und fallen unter den Tatbestand der illegalen Abfallentsorgung. 
 
13.05.2022
    
Am Sonntag, dem 8. Mai 2022, konnte - wie geplant - die diesjährige Badesaison im Freibad Niederselters, zusammen von dem Vorsitzenden der Gemeindevertretung Manuel Böcher und Schwimmmeister Martin Petrich, eröffnet werden. Nach den vergangenen zwei Jahren konnte das Bad ohne Einschränkungen öffnen. Keine Maskenpflicht, keine Zugangsbeschränkungen und keine Online-Anmeldungen. Als kleinen Willkommensgruß erhielten die ersten fünf Besucher*innen eine Zehnerkarte.
 
Auch in diesem Jahr gibt es wieder attraktive Neuerungen für das Freibad. Es sind nun die doppelte Anzahl an Schaukelliegen vorhanden, zwei größere Holzstehtische (Nähe Gastro-Terrasse) wurden aufgestellt und der Verbindungsweg zwischen dem Kinderplanschbecken und dem großen Schwimmbecken wurde geschaffen.
 
Die Gemeinde Selters (Taunus) hofft, dass die Witterungsverhältnisse mitspielen und den Badegästen eine schöne und lange Badesaison geboten werden kann.
 
Freibad 08 copy(v.l.n.r. DLRG Team, Carmen Buberl, Jessica Redner, Eheleute Schmidt-Sechtenbeck,
Stefan Gallhöfer, Manuel Böcher und Martin Petrich)
 
12.05.2022
  
Ab dem 14. Mai 2022 ist der Haustrunk ab sofort samstags in der Zeit von 9 bis 13 Uhr wieder geöffnet. Für die Entnahme des Haustrunkes (ursprüngliches Selterswasser) werden aufgrund der langen coronabedingten Schließung im Jahr 2022 keine Gebühren von den Bürgerinnen und Bürgern verlangt. Ab dem Jahr 2023 werden wieder die festgesetzten Gebühren für den Haustrunk (2€ mtl.) erhoben.
 
12.05.2022
  
Am ersten Fahrradsonntag nach der Corona Pandemie konnten viele Teilnehmer verzeichnet werden.
 
Bad Camberg, Brechen, Hünfelden, Hünstetten, Idstein und Selters (Taunus) haben vor 15 Jahren die 45 Kilometer lange Radrundtour gemeinsam erarbeitet.
 
Bei strahlendem Sonnenschein fuhren viele kleine und große Fahrradfahrer/innen die Stempelstellen ab und ließen es sich bei Essen und Trinken gutgehen. Die Polizei hatte in Niederbrechen eine Codierungsstelle angeboten, die gerne genutzt wurde.
 
Wer die komplette Strecke abfuhr und alle Stempel sammelte, kann auf einen Preis hoffen. Die Gewinner werden bekanntgegeben.
 
Fahrradsonntag
 
12.05.2022 
  
Die Bedienung ist denkbar einfach: Schule auswählen, Startadresse eingeben und Route berechnen lassen. So einfach zu handhaben ist der „Schülerradroutenplaner“ für den Landkreis Limburg-Weilburg, der gemeinsam von Michael Köberle, Landrat des Landkreises Limburg-Weilburg, und Dr. Klaus Dapp, Referatsleiter Nahmobilität im Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, sowie den Projektpartnern offiziell unter www.schuelerradrouten.de freigeschaltet wurde.

09.05.2022
 
In dieser Woche beginnen die Bauarbeiten zur Sanierung der Straße sowie der Teilerneuerung der Wasserleitung in der „Brunnenstraße“ des Ortsteils Niederselters. Betroffen ist der Bereich zwischen der „Hermesbachstraße“ und der Straße „Bornwies“.
 
Die Wasserleitung wird lediglich in dem Bereich zwischen dem Rathaus und der „Bornwies“ ausgetauscht. Die Straßenbauarbeiten werden durch den Landkreis Limburg-Weilburg als Straßenbaulastträger finanziert und abgewickelt, der angrenzende Gehwegbereich und ggf. die Neuerrichtung von einzelnen Baumscheiben ist Sache der Gemeinde Selters (Taunus).
 
Die ausführende Fa. Jost wird die Arbeiten voraussichtlich bis zum 24.06.2022 abgeschlossen haben. Die von der Baumaßnahme betroffenen Anlieger werden noch einmal gesondert informiert.
 
Während der Bauphase wird in dem betroffenen Bereich ein beidseitiges Park- und Halteverbot sowie eine halbseitige Fahrbahnsperrung angeordnet. Ebenfalls wird während der Bauphase ein Durchfahrtsverbot für LKW über 7,5 Tonnen bestehen, ausgenommen davon sind Busse und Fahrzeuge des Entsorgungsunternehmens.
 
06.05.2022 
  
Kinder und Jugendliche haben durch die Corona-Pandemie in besonderer Weise Benachteiligungen erfahren. Sie haben nicht nur Lernstoff versäumt, sondern konnten häufig ihre Freundinnen und Freunde nicht persönlich treffen oder beliebten Freizeitaktivitäten nicht nachgehen. Insbesondere fehlten auch die Möglichkeiten des sozialen Miteinanders in Vereinen, Verbänden, den Jugendorganisationen und selbstverwalteten Jugendräumen sowie beim gemeinsamen Sport und Spiel. Landrat Michael Köberle möchte daher, dass sich der Blick nicht nur auf das kognitive Aufarbeiten von Lernrückständen beziehungsweise Bildungslücken richtet, sondern insbesondere auch auf die sozialen Aspekte in der Entwicklung und auf die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen.

10.05.2022
  Hospiz
 
Die Hospizhilfe Goldener Grund e.V. lädt Sie gemeinsam mit der Gemeinde Selters (Taunus) zu einer Infoveranstaltung ein. Die Einladung können Sie hier einsehen.
 
14.04.2022
  
Nachdem das Freibad die letzten zwei Saisons nur eingeschränkt geöffnet werden konnte, ist ab 8. Mai 2022 eine uneingeschränkte Öffnung vorgesehen. Daher können auch wieder Saisonkarten erworben werden.
 
Alle Freibadbesucher haben die Möglichkeit, bei der Gemeindeverwaltung Saisonkarten vorzubestellen. Die Bestellung kann per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) unter folgenden Angaben vorgenommen werden:

28.04.2022
  Ferienspiele
 
 
„Shalom“
Komm, wir suchen den Frieden
mit Lena und der Taube Holubka unterwegs
 

Hier können Sie das Plakat für die 15. Ferienspiele der Gemeinde Selters (Taunus) einsehen.

28.04.2022 
   
Wir bitten alle Grundstückseigentümer/ innen darauf zu achten, dass sämtliche Straßenbeleuchtungen und Straßenschilder von Pflanzenbewuchs aus Ihren Grundstücken zu befreien sind, so dass die Sicht darauf nicht eingeschränkt ist.
 
Nur eine nicht bewachsene Straßenbeleuchtung kann Wege und Straßen optimal ausleuchten. Sollte dies nicht der Fall sein, bitten wir Sie, sowohl Straßenbeleuchtungen als auch Straßenschilder freizuschneiden.
 
 04.04.2022
 
 Ukraine
Der Angriff auf die Ukraine trifft vor allem die Bevölkerung. Aus Angst um Leib und Leben befinden sich zahlreiche Menschen aus der Ukraine auf der Flucht. Viele von ihnen kommen nun auch in Deutschland an – die ersten Ukrainer*innen sind auch schon in unserer Gemeinde herzlich aufgenommen worden. Diese wohnen meist bei Freunden und Bekannten in Privatwohnungen.
 
Die Zuteilung von ukrainischen Flüchtlingen erfolgt nun auch vom Land Hessen über den Landkreis Limburg-Weilburg in unsere Gemeinde. Alle Kommunen des Kreises sind verpflichtet, anteilmäßig Geflüchtete aufzunehmen.
 
Einige Wohnungsangebote liegen uns bereits vor – noch viele weitere sind für die Unterbringung der Geflüchteten erforderlich. Daher möchten wir Sie auf diesem Wege bitten, freistehende Wohnungen oder auch Zimmer, die zur Verfügung gestellt werden können, an uns zu melden.
 
Ebenso kann auf das Ehrenamt – wie bei der Flüchtlingswelle 2015 – nicht verzichtet werden – ohne Ehrenamt ist diese Situation schwer zu meistern.
 
Wir suchen Ehrenamtliche, die bei Übersetzungen behilflich sind, die bei Behördengängen Geflüchtete unterstützen oder sie z. B. bei Freizeitaktivitäten in jeglicher Art und Weise eine Freude bereiten möchten.
 
Wenn Sie sich ehrenamtlich engagieren möchten, dann wenden Sie sich entweder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder aber direkt an Dagmar Hofmann, Tel.: 06483/9122-32 oder an Nils Hartmann, Tel.: 06483/9122-35.
  
Diese neuerliche Herausforderung können wir nur gemeinsam meistern. Vielen Dank für Ihre Hilfsbereitschaft.
 
12.04.2022
  
Hier können Sie das Infoschreiben - „Grundsteuerreform – Informationen zu den Änderungen ab 2022“ - der hessischen Steuerverwaltung einsehen.
 
  
Hier können Sie die Zusatzinformationen der Gemeindeverwaltung zu dem o.g. Infoschreiben der hessischen Steuerverwaltung einsehen (Infoschreiben - „Grundsteuerreform – Informationen zu den Änderungen ab 2022“).
 
 
Hier können Sie den Zeitungsartikel vom 27.01.2022 „Von den Tücken der Grundsteuerreform“ einsehen.
 
 
Hier können Sie die Pressemitteilung der Verbraucherberatung Limburg vom 12.04.2022 einsehen.
 
19.04.2022
  
Spielplatz 1

Der Spielplatz „Am Weidenbruch“ im Ortsteil Niederselters ist wegen Umbauarbeiten bis auf weiteres teilweise gesperrt. Die Bauzeit kann sich witterungsbedingt über einen mehrmonatigen Zeitraum erstrecken. Wir bitten diesbezüglich um Verständnis. 
Spielplatz 2
14.03.2022
  
Ab dem 05. April 2022 findet jeden Dienstag, in der Zeit von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr, auf dem Festplatz des Ortsteils Haintchen ein Wochenmarkt statt. Folgende Verkaufsstände werden derzeit auf diesem zu finden sein:
  • Fleisch- und Wurstwaren
  • Backwaren
  • Obst und Gemüse
  • Käse
  • Blumen (saisonal)
  • Feinkost
  • Imbissstand
  • Kaffeespezialitäten
Sofern Gewerbetreibende aus dem Gemeindegebiet oder darüber hinaus Interesse haben ebenfalls auf dem Wochenmarkt Ihre Waren anzubieten, so können Sie Ihr Interesse der Gemeindeverwaltung per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mitteilen.
  
13.04.2022
  
stadtradeln 
Seit 2008 treten Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker sowie Bürgerinnen und Bürger für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Der Landkreis Limburg-Weilburg und neun seiner dazugehörigen Kommunen sind 2022 wieder mit von der Partei. Dies sind Limburg, Elz, Hünfelden, Runkel, Beselich, Brechen, Waldbrunn sowie erstmalig Weilmünster und Selters (Taunus). Somit nehmen aus der Region mehr Kommunen als je zuvor teil. Im Zeitraum vom 11. Juni bis 1. Juli 2022 können alle, die in den genannten Kommunen leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnisses mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Limburg-Weilburg, deren Kommunen nicht am STADTRADELN 2022 teilnehmen, können sich beim Landkreis Limburg-Weilburg anmelden. Die Anmeldung ist schon jetzt unter https://www.stadtradeln.de/landkreis-limburg-weilburg möglich.
 

01.04.2022
  
Ukrainische Geflüchtete, die in unserer Gemeinde privat untergebracht werden, müssen zunächst ihren Wohnsitz bei dem Meldeamt der Gemeinde Selters (Taunus), Brunnenstr. 46, Ortsteil Niederselters, anmelden.
 
Erst danach kann ein Antrag auf Hilfe nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) beim Sozialamt des Landkreises Limburg-Weilburg gestellt werden oder der Kontakt zur Ausländerbehörde aufgenommen werden. Dieser Antrag ist im Meldeamt erhältlich und kann bei der Anmeldung ausgehändigt werden.
  
Zur Anmeldung des Wohnsitzes ist das persönliche Erscheinen erforderlich. Eine deutschsprachige Begleitung ist bei allen behördlichen Angelegenheiten vorteilhaft.
Die Vorlage der Reisepässe und bei Kindern die Geburtsurkunden (mit Übersetzung oder als mehrsprachige Urkunde) sind notwendig. Außerdem wird eine Wohnungsgeberbestätigung des Vermieters zur Vorlage bei der Meldebehörde benötigt.
Dieses Formular kann vorab hier heruntergeladen und ausgedruckt werden.
Gerne händigen wir dieses Formular auch schon vor einem Termin aus.
 
Die Meldebehörde ist montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und donnerstags zusätzlich von 14 bis 18 Uhr erreichbar. Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin mit den Mitarbeiterinnen des Meldeamtes unter 06483/9122-32 oder 31.
  
23.11.2020
  
In unserer Gemeinde gibt es viele Blumenbeete, kleine Grünflächen und Verkehrsinseln sowie zahlreiche Baumscheiben. Leider bleibt den Mitarbeitern des gemeindlichen Bauhofes jedoch nicht immer die erforderlich Zeit, alle Grünflächen ausreichend zu pflegen.

Wenn Sie bereit und in der Lage sind, für eine größere oder kleinere Fläche in Ihrer Nähe, eine Grünfläche in Ihrer Straße oder für einen Straßenbaum eine Patenschaft in Form von praktischen Arbeiten wie Mähen, Säubern, Wässern oder Laub beseitigen zu übernehmen, rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail:    
 
Gemeindeverwaltung Selters (Taunus)
Tel.: 06483/9122-0, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Wir danken schon heute für Ihre Mithilfe

bei der Pflege und Unterhaltung unserer Grünanlagen.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.