Aktuelles

23.06.2022
  
Von Montag, 27. Juni 2022, bis einschließlich Freitag, 1. Juli 2022, wird die Kreisstraße 468 zwischen Aumenau und Münster aufgrund der Veranstaltung „Öko-Feldtage 2022“ gesperrt. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über die Landesstraße 3063 – Ortsdurchfahrt Langhecke – Landesstraße 3021 – Ortsdurchfahrt Wolfenhausen beziehungsweise in entgegengesetzter Richtung und ist entsprechend ausgeschildert.
 
21.06.2022
  
Auf Initiative von Thorsten Wagner und Benedict Clemens hat der Gemeindevorstand der Gemeinde Selters (Taunus) beschlossen, das ausgemusterte und ersetzte Löschgruppenfahrzeug LF 8/6 sowie nicht mehr benötigte feuerwehrtechnische Ausrüstung an die Feuerwehr in der Ukraine zu spenden.
 
Spende eines Feuerwehrfahrzeuges für die Ukraine Foto 02
  
Das Löschfahrzeug wurde im Konvoi mit der Berufsfeuerwehr Frankfurt am Main nach Polen überführt, wo es mit weiteren Fahrzeugen und Ausrüstung an Vertreter der Feuerwehr aus der Ukraine übergeben wurde.
  
Aufgrund der kriegsbedingten großen Anzahl an Hilfeleistungs- und Brandeinsätzen wurde die feuerwehrtechnische Beladung um weitere Werkzeuge und Gerätschaften ergänzt.
  
Besonderen Dank gilt der Firma Ferronordic GmbH Limburg für die technische Vorbereitung des Fahrzeuges.
  
Werkzeuge und Ausrüstung wurden von den Firmen PROJAHN GmbH Dietzenbach, Sebastian Weyrich oHG Bad Camberg, Krandienst Weimer Niederselters und Wagner-Werkzeuge Niederselters gespendet. Weitere feuerwehrtechnische Ausrüstung wurden von der Feuerwehr Runkel und der Feuerwehr Merenberg bereitgestellt.
  
Mit Geldspenden haben die Physiotherapie Peuser aus Bad Camberg, die Firma Riemchenwerk Schoppe aus Niederselters und die Firma Ohlde Gartengestaltung aus Hünfelden sowie Viktoriya Rembser das Projekt unterstützt.
  
Der Gemeindevorstand dankt den Initiatoren und Unterstützern des Projektes.
 
20.06.2022
  
Bei einer Vorführung der Feuerwehr Niederselters auf dem Grundstück von Jehovas Zeugen am Steinfels wurde das neue Rettungsfahrzeug mit dem Namen DLK 23/12 vorgestellt
  
Man staunte nicht schlecht, als im Mai die Freiwillige Feuerwehr Niederselters ihre neue Drehleiter auf dem Grundstück von Jehovas Zeugen vorstellte.

„Eine gute Drehleiter ist unabdingbar zur Brandbekämpfung und Menschenrettung“, erklärte Wehrführer Theo Neckermann. „Die alte Drehleiter war Baujahr 1990 und somit 31 Jahre im Dienst.“ Thomas Dettmann, stellvertretender Wehrleiter, teilte begeistert einige technische Details des 16-Tonners mit: „Die neue Drehleiter erreicht eine Rettungshöhe von 23 Metern bei einem Abstand von 12 Metern vom Gebäude. Die maximale Aufrichtung beträgt 32 Meter. Der angebaute Korb hat eine Belastbarkeit bis 500 kg. Dieser ermöglicht die Rettung von bis zu vier Personen gleichzeitig. Außerdem ist eine liegende Personenrettung bis 300 kg möglich. Für eine verbesserte Wendigkeit ist die Drehleiter darüber hinaus mit einer lenkbaren Hinterachse ausgestattet.“

20.06.2022  
  
Wegen des Personalausfluges der Gemeindeverwaltung Selters (Taunus) bleibt das Rathaus sowie der Bauhof am Dienstag, 28. Juni 2022 geschlossen.
 
13.06.2022
 
Eine Roadmap zum "Regionenmarketing Goldener Grund" der Kommunnen Bad Camberg, Brechen, Hünfelden und Selters (Taunus) können Sie hier einsehen.

 
 
13.06.2022
 
Für ein gutes Klima und die eigene Gesundheit radeln: Das können alle Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Limburg-Weilburg bei der Aktion STADTRADELN. Diese beginnt am Samstag, 11. Juni, und läuft bis Freitag, 1. Juli. Auch Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker sowie Schulen sind besonders zur Teilnahme aufgerufen.
 
Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am Fahrrad fahren, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.
 
Mit dabei ist auch die Gemeinde Selters (Taunus). Online-Anmeldungen sind kostenfrei unter www.stadtradeln.de möglich. Jeder kann ein STADTRADELN-Team gründen oder einem beitreten, um am Wettbewerb teilzunehmen. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich das Fahrrad nutzen.
 
 
03.06.2022
 
Ab Dienstag, 07. Juni 2022, wird mit den Straßenbauarbeiten in der „Brunnenstraße“ des Ortsteils Niederselters begonnen. Daher wird ab diesem Zeitpunkt die „Brunnenstraße“ zwischen der Emsbachbrücke und dem Abzweig in Richtung „Bornwies“ vollständig für den Verkehr gesperrt.
 
Die Umleitung aus Richtung des Bad Camberger Ortsteils Oberselters kommend erfolgt über die Straßen „Am Urseltersbrunnen“, „Klosterstraße“ den Verbindungsweg entlang des Alten Sportplatzes in der „Hermesbachstraße“, „Am Mittelberg“ sowie „Dauborner Straße“.
 
Die Umleitung aus der entgegengesetzten Richtung erfolgt über die Straßen „Dauborner Straße“, „Am Mittelberg“ den Verbindungsweg entlang des Alten Sportplatzes in der „Hermesbachstraße“, „Klosterstraße“ sowie „Am Urseltersbrunnen“.
 
Im Bereich des Verbindungsweges entlang des Alten Sportplatzes in der „Hermesbachstraße“ erfolgt die Verkehrsregelung mittels Ampelanlage.
 
Die ausführende Fa. Jost wird die Arbeiten voraussichtlich bis zum 30.06.2022 abgeschlossen haben. Die bestehende Verkehrsregelung wird jedoch darüber hinaus, geringfügig verändert, bis nach Abschluss des Festwochenendes am 03. Juli 2022 bestehen bleiben.
 
Verkehrszeichenplan
 
 
 
02.06.2022
 
Die Gemeinde Selters (Taunus) hat zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als
 
Leiter des Bauamtes (m/w/d)
 
in Vollzeit (39 Std./Woche) zu besetzen.
 
Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:
  • Bau und Unterhaltung sämtlicher öffentlicher Einrichtungen, insbesondere Straßen- und Tiefbau in Koordination mit Ingenieurbüros
  • Planung, Ausschreibung, Abrechnung und Überwachung kommunaler Bauvorhaben
  • Bauleitplanungs- und Umlegungsverfahren
  • Koordinierung und Abstimmung von Projekten des Bauhofes
  • Umwelt-, Gewässer- und Naturschutz
  • Baumaßnahmen, Bauleitung, z.B. Wasserbau und Hochwasserschutz
  • Bearbeitung der Zuschussanträge einschl. Erstellung der Verwendungsnachweise
  • Fertigung von Entwurfsplanungen für gemeindliche Vorhaben
  • Unterhaltung und Überwachung der Wasserversorgungsanlagen (in Zusammenarbeit mit der Süwag)
  • Bewirtschaftung und Budgetkontrolle der verfügbaren Haushaltsmittel inkl. Rechnungsprüfung und Fördermittelverwaltung
  • Zusammenarbeit mit den gemeindlichen Gremien

01.06.2022
 
Der Spielplatz „Am Weidenbruch“ im Ortsteil Niederselters wird derzeit erneuert. Neben der Aufarbeitung der älteren Spielgeräte werden durch das Team des Bauhofes auch neue Spielgeräte aufgestellt. Zusätzlich erhält auch dieser Spielplatz den mittlerweile sehr beliebten überdachten Treffpunkt mit Sitzgelegenheiten, der sich bereits vielfach an anderen Spielplätzen und im Selterser Freibad bewährt hat.
 
Bevor der Spielplatz für die Öffentlichkeit freigegeben werden kann, muss jedoch die Rasenfläche erst etwas angewachsen sein. Wenn das Wetter mitspielt, soll die Eröffnung im August 2022 erfolgen.
 
Spielplatz Weidenbruch Fortschritt 06.2022
Foto (v. r.): Bürgermeister Bernd Hartmann freut sich gemeinsam mit Bauhofmitarbeiter Pascal Dasch und Bauamtsleiter Benjamin Zabel über die Installation des neuen Kletter-Parcours auf dem Niederselterser Spielplatz „Am Weidenbruch“.
 
 
23.05.2022
 Wassergym
Ab dem 04.06.2022 findet wieder die beliebte Wassergymnastik statt. Hierbei handelt es sich um eine qualifizierte Wassergymnastik im Bereich Orthopädie, die ebenso als Sport in der Nachsorge von Krebspatienten zählt.
 
Jeden Samstag, in der Zeit von 18:30 bis 19:00 Uhr. Weder das Alter noch der Fitnesszustand spielen hier eine Rolle. Die Teilnahmegebühr pro Termin beträgt 3,50 €.
 
18.05.2022
  
Für den Glasfaserausbau in den Außenbereichen (Aussiedlerhöfe und Meiler), betreffend Liegenschaften mit Anschlüssen unter 30 Megabit pro Sekunde - sog. „weiße Flecken“ -, sollten mittels Sammelausschreibung durch den Landkreis Limburg-Weilburg geeignete Unternehmen gefunden werden, um die Digitalisierung in diesen Bereichen voranzutreiben.
 
Nun musste Breitbandkoordinator Martin Rudersdorf der Gemeinde Selters (Taunus) leider mitteilen, dass sich bei der Ausschreibung kein Unternehmen beworben hat. Die Maßnahme sollte eigentlich bis 31.12.2024 für die 34 betroffenen Selterser Adressen umgesetzt werden.
 
Der Landkreis hat der Gemeinde Selters (Taunus) jedoch zugesagt, dass man weiterhin in enger Abstimmung mit Bund und Land sei, um ggfls. die „weißen Flecken“ über eine weitere Ausbauförderung, der sogenannten „grauen Flecken“ (Liegenschaften mit Anschlüssen unter 100 Megabit pro Sekunde), zuschussfähig ausgeschrieben zu bekommen.
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.